Was bewegt? – Von sozial-ökologischen Experimenten in den Alltag

Datum: 08. März 2012  –  09. März 2012

Ort: Umweltforum Berlin, Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin

Preise:
75 Euro / ermäßigt 45 Euro (für Studierende, VÖW-Mitglieder, Mitglieder des IÖW-Alumni-Netzwerks). Im Preis enthalten sind Tagungsmaterialien und Verpflegung.

Organisatoren: Institut und die Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW, VÖW)

Jahrestagung von IÖW und VÖW

Umweltforum, Berlin
Das Institut und die Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW, VÖW) laden ein zur Tagung „Was bewegt? – Von sozial-ökologischen Experimenten in den Alltag“

Was bewegt Sie, sich für sozial-ökologische Transformationen der Gesellschaft einzusetzen? Welche Bilder einer nachhaltigen Lebensweise und eines umfassenden Wertewandels haben Sie? Auf der Tagung „Was bewegt?“ möchten wir mit Ihnen diskutieren, wer die Pioniere nachhaltiger Transformationen sind, was ihre Zukunftsentwürfe ausmacht und wie sie viele Nachahmer/innen finden können.

Weitreichende Transformationen erforderlich

Ausgangspunkt ist die immer weiter um sich greifende Feststellung, dass weitreichende gesellschaftliche Transformationen erforderlich sind, um den gekoppelten gesellschaftlichen und ökologischen Krisen zu begegnen. Wesentliche Ideengeber und Treiber dieses Wandels sind sozial-ökologische Pioniere etwa in der nachhaltigen Energieerzeugung, im Unternehmertum oder im Wandel des Konsums. Was bewegt solche Pioniere und wie sehen ihre Zukunftsentwürfe aus? Könnten ihre sozialen Innovationen zur alltäglichen Praxis vieler Menschen werden? Welche neuen politischen Strategien und Rahmenbedingungen sind dafür erforderlich?

Zentrale Herausforderungen

Beispielhaft verfolgt die Tagung diese Fragen anhand von drei zentralen Herausforderungen der nachhaltigen Transformation:

  • Nachhaltiges Produzieren und Konsumieren
  • Neuausrichtung von Unternehmenszielen
  • Transformation des Energiesystems


Aus der Nische in den Alltag? – Zur Diffusion sozial-ökologischer Zukunftsentwürfe

Auf der Tagung kommen Pioniere sozial-ökologischer Lebensweisen zusammen, um ihre Visionen zu präsentieren und gemeinsam mit Wissenschaftler/innen, Vertreter/innen von NGOs, Politiker/innen und Unternehmer/innen zu diskutieren. Im Zentrum stehen dabei die Fragen, wie die politischen Handlungsstrategien und Forschungsansätze so gestaltet werden können, dass sie dazu beitragen, nachhaltige Lebensweisen substanziell zu verbreiten. Raus aus der Experimentierphase, rein in den Alltag! Nachhaltige Lebensweisen – wie können sie tauglich für den Mainstream werden?

Wir würden uns freuen, Sie auf unserer Tagung in Berlin begrüßen zu dürfen!

Mehr Infos.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

*