Die Energiezukunft Berlins: Energiekartell, Aufbruch oder Business as Usual?

Datum: 13. Dezember, 18:15 Uhr

Eintritt:frei

Ort: HU Berlin, Dorotheenstraße 24 (Seminargebäude am Hegelplatz) – Raum 1.102

Das Volksbegehren des Berliner Energietisches stellt sich vor

Nach dem noch jungen erfolgreichen Wasser-Volksentscheid wird Berlin bald vor einigen wichtigen Entscheidungen stehen. Sie betreffen die Lebensader der Großstadt: die Energienetze.
Der Stromkonzessionsvertrag läuft Ende 2014 aus. Die große Frage ist, ob Berlin alles beim Alten – also in den Händen des Großkonzerns Vattenfall – lassen wird oder ob es eine Rekommunalisierung – die Energienetze in Bürgerhand – anstrebt.
Bereits viele Städte in Deutschland haben eine Rekommunalisierung durchgesetzt und werden von Stadtwerken versorgt. Doch was genau sind die Vorteile einer Rekommunalisierung? Wie soll diese aussehen? Und sehen wir einen Trend in Deutschland, dass die Energiekonzerne ihr Monopol verlieren, über unsere Energieversorgung zu bestimmen?
Diesen und weiteren Fragen wird sich unser Referent Dr. Stefan Taschner vom Bürgerbegehren Klimaschutz stellen.

Mehr Infos.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

*