Bis 1. April bewerben: Global Sustainability Summer School 2013 in Potsdam

Das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) rufen zur Bewerbung für die Global Sustainability Summer School 2013 zu „Complex(c)ity – Urbanization and energy transitions in a changing climate“ auf.

Das intensive zweiwöchige Programm (10 Arbeitstage) ist fokussiert auf globale Nachhaltigkeitsfragen aus der Sicht komplexer Systeme mit besonderem Schwerpunkt auf Urbanisierung, Energiewende und Klimawandel.

Die Summer School, die in Potsdam, Deutschland, vom 01. bis 12. Juli 2013 stattfinden wird, ist in ihrer Art einzigartig in Europa und bringt junge Wissenschaftler mit Experten aus wissenschaftlichen Einrichtungen sowie Politik und Wirtschaft zusammen. Namhafte Experten sind für Vorträge angefragt – für die Summer School 2012 konnten bspw. Elke Weber (Columbia University), Jaqueline McGlade (European Environment Agency) und Bill Clark (Harvard Kennedy School) gewonnen werden.

Die Summer School bietet für Studenten und Referenten aus aller Welt eine einmalige Gelegenheit, die internationale Zusammenarbeit und den Austausch zu fördern und zu verbessern. Neben verschiedenen Formen der Wissensvermittlung wird eigener kreativer Arbeit viel Raum gegeben.

35 Bewerber im Alter von 25 bis 40 Jahren aus allen Ländern werden für die Teilnahme ausgewählt.

Weitere Details sowie Anforderungen der Bewerbung unter www.gsss-potsdam.org. Bewerbungsschluss ist der 1. April 2013. Bewerbungen, die nach diesem Zeitpunkt eingehen, können nur berücksichtigt werden, sofern noch freie Plätze vorhanden sind.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

*