15. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung

„Globalisierung und nationale Verantwortung neu ordnen. Politische Innovationen für Nachhaltigkeit“

Veränderte geopolitische Konstellationen, Konflikte und die Plünderung der Ressourcen verändern die Welt und erfordern unter anderem eine Änderung der Konsummuster. Globale Nachhaltigkeit und globaler Klimaschutz stellen die gewohnten Denkmuster der Globalisierung auf den Prüfstand, wo bisher das kurzfristige Alles-ist-möglich im Vordergrund stand. Wird es gelingen, zu einer neuen Ordnung zu kommen? Wie viel globale Verantwortung muss die nationale Nachhaltigkeitsstrategie wahrnehmen?

Die 15. Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung diskutiert aktuelle Ideen und konkrete Politik. Während des deutschen Vorsitzes der G7 fragen wir, wie sich Nachhaltigkeit konkret und wirksam umsetzen lässt. In 15 Foren unterschiedlicher Formate sind Sie im Laufe des Tages gefragt, an der Entwicklung von Lösungen teilzuhaben. Die Projekte des Rates, unter anderem die 100 jüngsten Kommunalpolitiker, werden Ihre Arbeit vorstellen und stehen Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. Als ein neues Element bieten wir Ihnen an, in einem geschützten Nutzerbereich im Vorfeld der Jahreskonferenz mit anderen Teilnehmenden in Austausch zu treten und sich für Gespräche vor Ort zu verabreden.

Wir sind auch ganz praktisch: die Konferenz will Lebensmittelverschwendung vermeiden. Das greifen wir bei der Organisation und der Durchführung der Konferenz auf und finden gemeinsam mit dem Caterer und Ihnen zusätzliche Verbesserungen unseres Nachhaltigkeitsmanagements.

Ich freue mich auf Ihr Kommen.

Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rates für Nachhaltige Entwicklung

3. Juni 2015
bcc Berlin Congress Center
Alexanderstraße 11
10178 Berlin

9.00 Uhr bis ca. 18:30 Uhr
ab 18.30 Uhr Empfang

Achtung: Anmeldung erforderlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

*